Yamaha stellt die neuen AV-Receiver RX-A8A und A6A vor

Neues Design, veränderter Aufbau und bald Auro-3D

Neue Modelle mit verbesserter Schaltung

Yamaha präsentiert heute die jüngsten Mitglieder der AVENTAGE-Serie an AV-Receivern, den RX-A8A mit 11 Kanälen und den A6A mit 9 Kanälen. Der Hersteller nutzt in beiden Geräten eine neuartige Schaltung, die die Slew-Rate mehr als verdoppelt. Daraus resultiert eine präzise Signalübertragung und ist daher für hochauflösende Audiosignale geeignet.

Hochwertige digitale Komponenten

Yamaha achtet auf den Einsatz von qualitativ guten Bauteilen, um herausragende Audioleistung und immersiven Klang zu gewährleisten. Qualcomm® QCS407 in Verbindung mit dem hochmodernen 32-Bit-SABRE PRO Premier DAC ES9026PRO von ESS sowie einem speziellen Hochleistungs-Audio-DSP ist dabei das angewandte Konzept für satte und ausdrucksstarke Wiedergabe selbst der delikatesten Töne.

Anti Resonance Technology Wedge

So nennt Yamaha den neuen Aufbau mit dem einem fünften Fuß in der Mitte des Chassis-Sockels. Die Schwingungen, welche durch Leistungstransformator, Leistungstransistoren, Kühlkörpern und vom durch die Lautsprecher produzierten Schall, erzeugt werden, können dadurch und durch die doppelte Unterkonstruktion gedämpft werden. Somit wird ein dynamischer Sound und fokussierte, präzise Wiedergabe ermöglicht. Eine weitere Klangverbesserung soll durch spezielle Messingteile im Inneren des Fußes geschehen.

Neuer Aufbau und Gehäusestruktur

Das interne, symmetrische Layout wurde äußerst logisch gestaltet und für kurze Signalpfade auf der jeweiligen Platine diese vollständig überarbeitet und neu konzipiert. Ein H-Kreuzrahmen sorgt für mehr Steifigkeit und Klangstabilität beim Receivergehäuse und versetzt es in die Lage eine klarere, schärfere und transparentere Wiedergabe darzustellen. Außerdem wird damit die Übertragung von Schwingungen vom Transformator zur Verstärkerschaltung vermieden.

    HDR10+

    Durch das Firmware-Update werden die Geräte auch HDR10+ verarbeiten und ausgeben können. Somit ist eine realistische Wiedergabe von dynamischen Bildinhalten bei schwierigen Szenen mit hellen und dunklen Bereichen möglich und die Absicht des Filmemachers wird bestmöglich umgesetzt. 

    Yamaha RX-A8A

    Der A8A ist ein kraftvoller AV-Receiver mit 11.2 Aufbau und 11 Endstufen an jeweils 150 Watt. Er verfügt über 3 Zonen und zwei symmetrische XLR-Eingänge sowie Pre-Outs. Er beinhaltet WLAN, Bluetooth®, AirPlay 2, Spotify Connect und MusicCast Multiroom Audio. Im Herbst wird das 3D-Audioformat Auro-3D per Firmware-Update kommen. Bereits jetzt verfügt das Gerät über die 3D-Tonformate Dolby Atmos® und DTS:X® mit CINEMA DSP HD3. Die SURROUND:AI optimiert Surround-Effekte in Echtzeit und vollautomatisch. Das Produkt verfügt über 7 HDMI™ Eingänge sowie 3 Ausgänge und ist in der Lage 8K/60 Hz oder 4K/120 Hz auszugeben.

    Für Gamer stehen spezielle Funktionen wie ALLM (Auto Low Latency Mode), VRR (Variable Refresh Rate), QMS (Quick Media Switching), QFT (Quick Frame Transport) nach dem Firmware-Update zur Verfügung. Es ist ein Dual ESS SABRE ES9026PRO Ultra DAC für die ultimative Leistungsumwandlung verbaut und es wird die YPAO™-R.S.C. mit 3D, Raumeinmessung mit Mehrpunktmessung und Präzisions-EQ verwendet. Sprachsteuerung über Alexa und Google Assistant ist möglich. 

    Der Yamaha RX-A8A soll im Juli zu einem Preis von 3.599 € erscheinen und wir werden ihn im Shop anbieten.

    Yamaha RX-A6A

    Der RX-A6A stellt den identischen kleinen Bruder mit 9.2 Aufbau und 9 integrierten Endstufen dar, im Datenblatt werden 11 Pre-Outs genannt. Die Leistungsangabe sowie sämtliche weiteren Spezifikationen sind dieselben wie die des A8A. Beide Geräte verfügen übrigens ein reichhaltiges Angebot an integrierten Musik-Streaming-Diensten wie Napster, Tidal, Deezer, Spotify etc. Desweiteren wurde AirPlay 2 integriert, welches das Streamen von Apple Music und anderen Streaming-Diensten auf mehreren Geräten im ganzen Haus ermöglicht und einfach per Iphone, IPad oder Sprachsteuerung gesteuert werden kann. Die Aufführung über MusicCast mit hoher Klangqualität und unterschiedlichsten Formaten bis zu 192 kHz wird unterstützt und die Steuerung ist per App möglich. Die Wiedergabe kann zudem über kabellose Streaming Lautsprecher erfolgen.

    Über die AV SETUP GUIDE App werden Sie bei der Einrichtung der Kabelverbindungen zwischen AV-Receiver und Quellgeräten sowie bei der Einrichtung des AV-Receivern unterstützt. Die App leitet Sie während des Setups durch die unterschiedlichen Einstellungen für Lautsprecheranschlüsse, TV- und Quellgeräteverbindungen sowie Zuweisung der Endstufen an das bevorzugte Layout. Durch leicht verständliche Bilder wird dabei das Einrichten zum Kinderspiel. 

    Der Yamaha RX-A6A soll im Juni für 2.599 € erhältlich sein.