JVC

Bildwiedergabe

Die Firmenbezeichnung, des 1927 gegründeten Unternehmens, leitet sich aus Victor Company of Japan ab. Die Marke wurde einst als Tochterunternehmen einer US-Firma gegründet, gehörte seit den 50ern lange Zeit zum Matsushita Konzern und wurde 2008 mit Kenwood zusammengeschlossen. Momentan beschäftigt JVC knapp 19.000 Mitarbeiter und hat sich weitestgehend auf Projektoren sowie Camcorder spezialisiert.

JVC Heimkinoprojektoren vereinen traditionell Kontrast-/ Schwarzwert sowie Helligkeit in einer qualitätsorientierten Weise. Zusammen mit den exzellenten Einstelloptionen und vielen Features sind die aktuellen NZ - Modelle (NZ7/8/9) an vorderster Stelle zu finden, wenn famose Bildqualität ab 10.000 Euro im Bereich der Laserprojektoren gefragt ist. Darunter gibt es aktuell nur noch ein Lampenmodell (NP5).

Sämtliche Projektoren bieten wir Ihnen mit professioneller Kalibrierung und optionalen Vor-Ort Services hier an: JVC bei Takeoffmedia24.de

JVC DLA-NP5

DER Heimkinoprojektor

Mit dem JVC DLA-NP5 bringt der japanische Hersteller ein Update des beliebten DLA-N5 heraus. Im Wesentlichen nutzt der NP5 dieselbe Lichtquelle (jedoch nun mit 1.900 Lumen) auf Basis einer klassischen 265 Watt UHP-Lampe und flankiert dies mit einem neuen Processing-Board.

Auch die verwendeten nativen 4K Panels bleiben erhalten und ermöglichen nun 120 Bilder pro Sekunde. Auf das 8K-Shifting der NZ Projektoren wird hier verzichtet, aber 2x HDMI 2.1 Anschlüsse mit 48 Gbps Bandbreite und HDCP 2.3 sind vorhanden. Außerdem wird der NP5 mit leistungsfähigeren Prozessoren bestückt, die seine Rechenleistung bzw. Bandbreite erhöhen. Im Gaming-Bereich werden somit die neuen "High-Frame" Standards unterstützt, während Filmfreunde eine erweiterte Kompatibilität mit dem HDR10+ Standard erhalten. 

Helligkeit und Kontrast (40.000:1 nativer Kontrast, 400.000:1 dynamischer Kontrast) bleiben gegenüber dem Vorgänger unverändert, das Frame Adapt HDR wurde allerdings weiter verbessert. 3D kann weiter mit dem optionalen Funktransmitter genutzt werden. Die Abmessungen haben sich kaum verändert und das 65mm Ganzglas-Objektiv ist dasselbe wie vorher.

Der Projektor ist nach unserer Einschätzung ideal für kontraststarke Heimkinoanwendungen in restlichtoptimierten Räumen, sowie zur Nutzung mit modernen Spielekonsolen (wie Playstation 5 oder X-Box Series X) um die neuesten Spiele mit 4K HDR 120 fps  auf (mittel)großen Leinwänden zu zocken. Bei Wohnzimmer bzw. Tageslichtanwendungen diskutieren wir im Rahmen einer individuellen Beratung, ob evtl. ein lichtstärkerer Projektor unterm Strich die bessere Wahl sein könnte. 


Generell gilt: wir halten den NP5 trotz dem Laser/8K-Hype der NZ Modelle für hochattraktiv. Im Gegensatz zu einem Laserprojektor kann hier die Lampe bei Bedarf ausgetauscht werden, um wieder auf die volle Helligkeit zu kommen, außerdem ist der native Farbraum sogar minimal größer als beim NZ7, so dass der NP5 auch ohne lichtschluckende Filter gut arbeiten kann. 

JVC DLA-NZ7

neueste Technik von JVC unter 10.000 Euro

Der DLA-NZ7 Heimkino Beamer ist das neue "Einstiegsmodell" der aktuellen Serie an Laserprojektoren mit BLU-Escent Laserdiode als Leuchtmittel von JVC.

In diesem Projektor wird damit eine Helligkeit von 2.200 Lumen erreicht, was jedoch mit einem - für JVC mageren - Schwarzwert für einen nativen Kontrast von (laut Herstellerangabe) 40.000:1 resultiert. 

Sein topmodernes Processing und die Möglichkeit mit hohen Datenmengen von bis zu 48 Gbps (2 x HDMI-Eingänge mit HDCP 2.3) zu arbeiten, macht ihn für Nutzer von HDR10+ Filmmaterial und auch im Wesentlichen für Gaming mit hohen Bildraten und/oder einer maximalen Auflösung bis zu 8K (Dual e-Shift) interessant.

8K@60Hz oder 4K@120Hz können wiedergegeben werden, wobei das 65mm Ganzglas Objektiv aus der vorherigen "N-Reihe" weiterhin Verwendung findet und damit den begrenzenden Faktor für eine spürbares 8K-Erlebnis darstellt. Es können 10 Speicherplätze für Lens Memory genutzt werden.

Videos zu JVC