Hardware-Tests...praxisnah und authentisch.takeoff media...wo Technik zum Erlebnis wird.

Hardware-Tests

...praxisnah und authentisch.

takeoff media

...wo Technik zum Erlebnis wird.

Laser-Shootout mit JVC DLA-Z1, Epson LS10500 und Sony VW500

  • Klassenkampf um die Heimkino Krone

    Moderne Heimkinoprojektoren mit Laser-Engine erfreuen sich nicht ohne Grund einer großen Beliebtheit: gegenüber einer UHP Lampe können Laser-Engines größere Farbräume wiedergeben, die Helligkeit in Echtzeit perfekt regulieren (inkl. Komplettabschaltung für besseres Schwarz), schnellere Ein-/Ausschaltzeiten erlauben und darüber hinaus auch mit einer Lebensdauer von ca. 20.000 Stunden punkten.

    Dem gegenüber steht ein höherer mechanischer Aufwand (Platzbedarf, Ansteuerung, Netzteil, Abwärme) sowie die dadurch entstehenden höheren Kosten.

    Wir haben uns die drei aktuellen Heimkino Laser Flaggschiffe von Epson, JVC und Sony angeschaut und miteinander verglichen. Interessant ist dabei die große Spanne des Vergleichsfeldes, denn zwischen dem Epson LS10500 und dem Sony VW5000 liegen 3500 Lumen Helligkeit und über 55.000 Euro Differenz; der JVC DLA-Z1 positioniert sich technisch und finanziell in der Mitte - doch gilt das auch für die Performance ? 

    Viel Spaß mit unserem Video !