Hardware-Tests...praxisnah und authentisch.takeoff media...wo Technik zum Erlebnis wird.

Hardware-Tests

...praxisnah und authentisch.

takeoff media

...wo Technik zum Erlebnis wird.

Test: NAD T777 Heimkino AV-Receiver

  • Music first.

    Der T777 orientiert sich in Bezug auf sein Konzept an der NAD Firmenphilosophie (siehe oben). Deswegen haben ihm seine Entwickler zwar alle aktuellen HD-Dekoder sowie eine HDMI1.4 Sektion mit sieben Ein- und zwei Ausgängen implementiert - sich ansonsten aber weniger der Funktionsausstattung, sondern primär dem technischen Grundaufbau im Sinne einer natürlichen Klangqualität gewidmet.

    Ein aufwändig optimiertes Schaltungsdesign, soll im Zusammenspiel mit besonders hochwertig konstruierten Endstufen einen überragenden, hochdetaillierten Klang bieten. Außerdem verfügt der NAD T777 über einen teilmodularen Aufbau, dessen Steckkarten sich einzeln tauschen lassen, um künftige Features nachrüsten zu können.

    Wie der NAD T777 7.1 AV-Receiver gesamtheitlich abschneidet, erfahren Sie in unserem ausführlichen, rechts verlinkten, Videotestbericht.

  • Technik nach alter Schule

    Beim Blick ins Innenleben begeistert der T777 mit einem vorbildlich durchstrukturiertem Aufbau. Man merkt deutlich, dass dieses Gerät nicht von der Marketingabteilung, sondern von Technik-Enthusiasten designt wurde. In sämtlichen Details wirkt der NAD Receiver durchdacht und aufgeräumt.

    In der Mitte des Gerätes befindet sich ein großer zentraler Kühlkörper, an dem die 7 Endstufenzüge angekoppelt sind und der gleichzeitig als Abtrennung zwischen der Netzteilsektion und der Signalverarbeitung dient. Die Stromaufbereitung übernimmt ein massiver Ringkerntrafo.

    Das teilmodulare Bus-System im linken Bereich beheimatet austauschbare Steckkarten, auf denen sich sowohl die Signalschnittstellen, wie auch Audio-/Video Prozessoren befinden.

    Diese Karten lassen sich einfach, schnell und somit kostengünstig vom NAD-Service tauschen, so dass der Kunde (laut NAD) immer in der Lage sein wird, neue Technikstandards nachzurüsten.

  • Harmonische Klangeigenschaften

    Der NAD T777 spielt ähnlich warm wie so mancher Marantz Verstärker und agiert im Hochtonbereich besonders seidig und kultiviert. Im Hochtonbereich agiert er besonders seidig und kultiviert, wobei auch die Basspräzision und der saubere Mitteltonbereich zu gefallen wissen. Aufgrund seiner guten Endstufen überzeugt der NAD Receiver auch in Bezug auf Grobdynamik sowie Pegelfestigkeit.

    Bei unseren Tests punktete der T777 durch seine Umsetzung komplexer Arrangements mit guter Durchzeichnung , wobei wir uns eine minimal bessere Differenzierung feindynamischer Klangereignisse genauso wünschen würden, sowie eine etwas bessere Loslösung des Klanges von den Lautsprechern.

    Im Stereobetrieb profitiert der T777 von seiner generellen Präzision, seiner Klangdetaillierung und der tonalen Charakteristik. Interessant ist dabei, dass der Pure Direct Modus nochmal einen verhältnismäßig großen Klangvorteil ausmacht.

Fazit

In Zeiten, in denen die Lebenserwartung vieler japanischer AV-Receiver mit denen von Boygroups oder Casting-Bands gleichzusetzen ist, setzt der T777 durch seinen besonders hochwertigen sowie teilmodularen Aufbau ein klares Zeichen. Er will nicht nur jetzt, sondern die nächste Zukunft der Dirigent in Ihrem Heimkino sein. Auch äußerlich tritt der T777 mit seiner nüchternen Optik aus der Reihe und orientiert sich mehr an Studio-Standards, als an opulent verarbeiteten High-End Consumer Geräten. Bei NAD hat man definitiv den Mut, anders zu sein - es steht schließlich nirgends geschrieben, dass ein Oberklasse AV-Receiver unbedingt mit Netzwerk-Feautures und 4K Video-GPUs ausgestattet sein muss, um gut zu sein. Schade ist aber, dass die unter der NAD Philosopie die Bedienung ein bißchen unter die Räder gekommen ist - das fängt beim Setup Menü an und gipfelt in der relativ groben Lautsprechereinstellung. Der NAD T777 ist zwar definitiv weder ein Schönling noch ein Ausstattungswunder - aber er klingt richtig gut - besonders wegen seiner Endstufen, die zum besten dieser Preisklasse gehören, vereint er Kraft und Feinsinnig auf eine erstklassige Weise - und das sowohl für Stereo - als auch Mehrkanalanwendungen. Extrem günstig ist das Vergnügen nicht unbedingt, aber dank der modularen Bauweise kann mit ihm (im Gegensatz zu eigentlich allen anderen vergleichbaren AV-Receivern) auch auf lange Zeit sowohl klanglich als auch technisch glücklich sein.

  • Pro / Contra

    + sehr kultivierte, seidige Klangabstimmung
    + gutes Detaillierungsniveau
    + überragende Stereo-Performance
    + ausgezeichnete Endstufen
    + Zukunftssicher dank MDC Aufbau
    + gute Schnittstellenvielfalt
    + leise Kühlung, gute Fernbedieng

    - wenig DSP Optionen/Vielfalt
    - keine Steuerung per App/Netzwerk
    - Einpegelung der LS nur in 1,0 db Schritten
    - keine Ausgabe des OSD Menüs auf Display
    - einfache Materialauswahl / nur eine Gehäusefarbe

Über unsere Endkundenvertriebssparte "Hollywood-zuhause" können Sie fast jede Heimkinokomponente auch direkt über uns beziehen - zu fairen Preise und mit unserem all-inclusive Servicepaket (Inzahlungnahmen, 0 % Finanzierungen, kostenlosen Leihgeräten, Profi-Support etc.) - bei Interesse bitte individuelles Angebot anfordern. Wir beraten Sie ehrlich und unabhängig.

Kontakt aufnehmen