Hollywood-Screens...weil wir Filme lieben.

Hollywood-Screens

...weil wir Filme lieben.

Akustik und Leinwand

  • auf das Konzept kommt es an

    Die Entscheidung in Bezug auf das Leinwandtuch (akustisch transparent vs. schallundurchlässig) ist eine der wichtigsten, grundlegenden Faktoren für die Planung eines Heimkinos.

    Durch die extremen Wechselwirkungen zwischen Tuch, Akustik, Raum, Aufstellung müssen Lautsprecher, Raumbeschaffenheit, Lautsprechersystem, Sitzanordnung und Projektor gesamtheitlich beim Konzept betrachtet werden.

    Ein Lautsprecher, der z.B. in Raum A hinter einer Leinwand gut klingt, muss nicht automatisch auch in Raum B - oder VOR einer Leinwand "funktionieren". Auch Details wie das verwendete Black-Backing, oder die Maskierungstücher haben hier einen großen Einfluss.

    Wir haben in diesem Bereich viele Erfahrungen und beraten Sie im Rahmen von kompletten Projekten umfassend zu diesem Themengebiet.

Heimkino-Systeme mit schallundurchlässigen Leinwänden

Der klassische Weg: viele Anwender bevorzugen es, ihre Leinwand direkt an die Wand zu montieren und Ihre Lautsprecher davor zu stellen. Meistens werden dabei große Standlautsprecher neben der Leinwand, sowie ein passender Center unter der Leinwand platziert. Als Hauptargument für jene Lösung wird primär der Vorteil einer ungehinderten Schallabstrahlung dieser Lautsprecher genannt, da sie nicht durch ein vorgelagertes Tuch strahlen müssen. Außerdem können sämtliche Lautsprecher frei im Bereich vor der Leinwand positioniert sowie angewinkelt werden. Da das Leinwandtuch bei dieser Variante Öffnungen benötigt, um den Klang durchzulassen profitiert davon im Regelfall auch die Bildqualität in Bezug auf Helligkeit und "Punch".

In dieser Konstellation ergeben sich im Detail allerdings auch Probleme: zunächst wäre hier der Centerspeaker zu nennen, der speziell bei großen Bilddiagonalen schlichtweg zu weit vom optischen Zentrum entfernt ist. Außerdem verbiegt die bodennahe Aufstellung den Frequenzgang sehr stark, generiert frühe Reflektionen und verschlechtert die Impulsantwortzeiten. Die Dialoge kommen dann unter der Leinwand heraus - nicht aber aus dem eigentlichen Filmgeschehen. Ein weiteres Problem stellen die akustischen Reflektionen des Leinwandtuches dar, die ein Großteil der eintreffenden Schallanteile auf den Zuschauer zurückwerfen.

  • Vor-/Nachteile schallundurchlässige Lw.

    typische Vorteile bei einer schallundurchlässigen Leinwand:

    • ungehinderte Schallabstrahlung ohne Leinwandtuch vor dem LS
    • freie Aufstellung und Anwinklung im Raum möglich
    • bessere Bildqualität bei Tüchern ohne Löcher

    typische Nachteile bei einer schallundurchlässigen Leinwand:

Heimkino-Systeme mit schalltransparenten Leinwänden

Das Grundprinzip der schalldurchlässigen Leinwände kommt aus dem Kino - hier wären solche Leinwände nicht mehr wegzudenken; schließlich ist es nur auf diese Weise möglich, große Bildflächen zu realisieren und gleichzeitig auch den Klang (allen voran die Sprache) direkt aus der Projektion erscheinen zu lassen. Und genau diese beiden Punkte treffen auch auf Heimkino-Installationen zu. Im Detail ist es dabei besonders interessant, dass durch die Verlagerung der Lautsprecher hinter die Leinwand nun auch kein Hindernisgrund mehr besteht, für den Centerspeaker-Kanal exakt denselben Lautsprecher zu verwenden, der auch auf den Links/Rechs Frontpositionen zum Einsatz kommt. Dadurch gewinnt das Heimkino an Homogenität auf der Frontachse ohne Verschiebungen auf der Vertikalachse bei Bewegungen innerhalb der Front. Dazu kommen noch die Vorteile, dass der komplette Bereich hinter der Leinwand akustisch genutzt werden kann und dass die Leinwandgröße nicht mehr durch davorstehende Lautsprecher limitiert ist. Last but not least: der letztgenannte Punkt ist auch psychologisch von Vorteil, da sich zwischen Zuschauer und Filmgeschehen keine Lautsprecherburgen auftürmen - man fühlt sich als Zuschauer näher am Filmgeschehen.

Als nachteilig am Konzept mit einem Akustiktuch ist zunächst der Umstand, dass die Frontlautsprecher durch ein Tuch strahlen müssen. Es ist physikalisch unmöglich, diesen Vorgang mit 0% Klangbeeinträchtigung durchzuführen, so dass jedes(!) Tuch immer auch den Klang beeinflusst. Außerdem ist es nachträglich schwierig bis unmöglich Lautsprecherpositionen sowie -anwinklung zu ändern. Darüberhinaus ist die Bildqualität bei akustisch transparenten Leinwänden ein Punkt, der wegen der notwendigen Löchter in Bezug auf Bildschärfe, Moiree-Effekte sowie Helligkeit kritisch betrachtet werden muss.

  • Vor-/Nachteile Akustikleinwände

    typische Vorteile bei einer akustisch transparenten Leinwand:

    • Dialoge kommen aus dem Bild
    • Centerspeaker kann identisch mit L/R Kanälen sein
    • keine Vertikalverschiebung auf der Frontachse
    • größere Bilddiagonalen möglich
    • Bereich hinter Leinwand kann akustisch voll genutzt werden
    • kein Hinderniss zwischen Zuschauer und Filmgeschehen

    typische Nachteile bei einer akustisch transparenten Leinwand:

    • Klangbeeinflussung durch Tuch
    • Verlust an Bildqualität
  • BS65K - der Gamechanger.

    Sie sehen: die Auswahl für oder gegen eine akustisch transparente Leinwand steht und fällt mit dem Tuch. Wir bieten mit dem BS65K exklusiv eines der besten Akustiktücher überhaupt an. Dieses Tuch ist derart gut, dass es in zahlreichen Tonstudios (inkl. Hollywood) zum Einsatz kommt - davon können Sie sich im rechts verlinkten Video gerne selbst einen Eindruck verschaffen.

    Das BS65K bietet zwei zentrale Vorteile:

    • es dämpft extrem wenig, so dass kein EQ-Eingriff notwendig ist
    • exzellente Bildqualität bei Helligkeit, Schärfe und Farbdarstellung

    Fast jedes Tonstudio mit einer unserer Leinwände ist von Dolby und/oder DTS für 4K Post-Production zertifiziert - und selbst für 8K Projektionen ist das BS65K wegen seiner Oberflächenbeschaffenheit bestens gewappnet.

  • Beratung beim Leinwandkauf

    Selbstverständlich garantiert auch das BS65K Tuch noch lange kein perfektes Heimkino-Vergnügen. Erst wenn alle Rädchen ineinander passen, stellt sich wahrer Filmgenuss ein.

    Dies ist unser Anspruch, den wir täglich bei unseren Projekten leben - gerne planen und bauen wir auch für Sie maßgeschneiderte komplette Heimkino-Projekte.

    Wie Sie rechts sehen, setzen wir dabei meistens konsequent auf Lösungen mit unserem akustisch transparenten BS65K Tuch - verweigern uns aber selbstverständlich auch nicht, ein tolles Kino mit dem ebenfalls sehr beliebten nivo white (non-transparent) zu realisieren.

    Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch gerne bei der Entscheidungsfindung zur Seite, wenn Sie "nur" den Wunsch nach einer Hollywood-Screens Leinwand haben und wissen möchten, mit welcher Art von Tuch Ihr Heimkino am besten harmoniert.

    Kontakt aufnehmen